Schamanisches Heilen – Was ist das Besondere daran ?

Zunächst einmal möchte ich den Begriff „Heilen“ bzw. „Heilung“ näher erklären.Schamanisches Heilen mit Rassel Der Mensch besteht aus dem physischen Körper, Mentalkörper, Emotionalkörper und Energiekörper, d.h. diese 4 Körper bestehen nicht isoliert nebeneinander, sondern durchdringen sich gegenseitig und gehen in Wechselwirkung. Vielleicht kennst Du das Sprichwort: „in einem gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist.Heilung bedeutet, dass diese 4 Körper wieder in Harmonie gebracht werden und dadurch eine ganzheitliche Heilung dauerhaft geschehen kann.

In unserer westlichen Gesellschaft glauben wir, dass jemand, ob Arzt oder Heilpraktiker uns ein Medikament verabreicht und danach sind wir wieder gesund. Dieses Gesund-sein kann aber trügerisch sein, denn der Mensch ist so komplex, dass es fast immer zu Wechselwirkungen kommt, z. B.  zwischen verschiedenen Organen, zwischen mangelnder Ernährung und ernsten organischen Problemen, zwischen der Psyche (Seele) und körperlichen Symptomen (Psychosomatisch).

Beim schamanischen Heilen konzentriert sich der Schamane auf die wirklichen Ursachen, der körperlichen bzw. seelischen Symptome, die fast immer eine energetische bzw. emotionale Wurzel haben. Dabei liegt diese Ursache fast immer in der Vergangenheit. Dies kann Jahre oder sogar Jahrzehnte zurück liegen und über die Zeit, den Körper mürbe machen, nach dem Sprichwort: „steter Tropfen höhlt den Stein.“

Stell Dir einfach vor, der menschliche Körper ist wie eine Kette. Unter den täglichen Herausforderungen des Lebens ist diese Kette ständig unter Spannung. Nun hat jeder Mensch Schwachstellen, d.h. dass es Kettenglieder gibt, die etwas schwächer oder labiler sind.  Unter diesen ständigen Druck und im laufe der Jahre passiert es, dass irgendwann ein Kettenglied aufgeht und die Kette reisst, spätestens dann entstehen körperliche Symptome, z.B. neigt der eine zu Kopfschmerzen, der andere bekommt Rückenschmerzen, Verspannungen, Magenprobleme bzw. Verdauungsprobleme bis hin zu ernsten Krankheiten, wie Krebs.

Übertragen auf unser Energiesystem bedeutet dies, dass die Energie im gesunden Körper immer zirkuliert. Wenn wir nun emotional, viel herunterschlucken oder cholerisch sind und immer Das BEsondere am Schamanischen Heilenexplodieren, uns schlecht fühlen, weil wir glauben, weniger wert zu sein usw. heisst das, dass die Energie nicht zirkuliert, sondern sich an bestimmten Stellen ablagert und verdichtet. Diese Verdichtung ist mit einem Fass vergleichbar, dass über die Jahre immer voller und voller wird. Zunächst fällt es gar nicht auf, aber irgendwann wird das Fass so voll, dass wir es nicht mehr wegstecken können und dann läuft es über.  Wenn es überläuft, kommt es oft zu massiven körperlichen oder seelischen Krankheiten. 

Der Schamane schöpft die überlaufende Energie ab und damit können körperliche Symptome verschwinden. Er kann zusammen mit dem Klienten, den Stöpsel ziehen, dass das Wasser abläuft und somit eine dauerhafte Heilung bzw. Transformation stattfindet.

Das Energiesystem des Körpers ist sehr eng mit unseren Gefühlen verbunden.

Im schamanischen Heilen lernst Du einen tieferen Zugang zu deinen blockierenden Gefühlen, wie Angst, Wut, Trauer, Hass, Neid,usw. . Sie wirklich anzunehmen, ohne wegzuschieben oder „Gut“ sein zu müssen. Ehrlich mit Dir selbst zu sein, um Deinen „Rucksack“ voller schwerer Emotionen in der Heilsitzung Stück für Stück aufzulösen und zu transformieren. Das ist wirkliche Heilung. 


Beispiel: Eine Klientin kam zu mir mit einem Geburtsfehler im Herzen, ebenso mit Herzrhythmus-Störungen. Sie war so schwach, dass sie das Haus nicht mehr verlassen konnte
Nach der ersten schamanischen Heilsitzung war klar, dass Sie unter schweren Schuldgefühlen litt und sich viele Dinge im Leben zu sehr zu Herzen genommen hatte. Die schweren Gefühle bzw. Energie hat sich über die Jahre auf Ihr Herz abgelagert und lag Ihr wie ein Stein auf der Brust. Nach 3-4 Behandlungen konnte Sie das Haus wieder verlassen und mittlerweile kann Sie Ihr Leben wieder ohne Einschränkungen leben.

Gesundheit ist nicht die Abwesenheit von Krankheit, so dass wir funktionsfähig sind, sondern wahre Gesundheit erreichen wir nur durch ein tieferes Verständnis für uns selbst und unsere Bedürfnisse. Wir müssen lernen unsere Gesundheit ein Stück weit selbst in die Hand zu nehmen, darauf zu vertrauen, was uns gut tut und was nicht.

Natürlich kann es sein, dass wir bei akuten körperlichen Beschwerden auf Medikamente angewiesen sind, die uns Linderung verschaffen. Es kann auch sein, dass wir eine Operation vielleicht nicht mehr vermeiden können. Dafür ist die Schulmedizin auch gut und sinnvoll. Bevor es aber soweit kommt, sollte jeder versuchen, die leisen Signale unserer verschiedenen Körper wahrzunehmen und entsprechend vorher eine Kurskorrektur im Leben vornehmen.

 

Schamanisches Heilen HIER KLICKEN !

button

2 Gedanken auf \"Schamanisches Heilen – Was ist das Besondere daran ?\"

  1. Lieber Ralph,
    vielen Dank für diese tolle Erklärung der Zusammenhänge.
    Alles ist sehr realitätsnah und mit gesundem Menschenverstand geschrieben ohne in eine esoterische Ecke zu rutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.